Preview Mode Links will not work in preview mode

Gunnar Kaiser auf KaiserTV


Jun 2, 2021

Der Salzburger Psychologieprofessor Manuel Schabus hätte da noch so einige Fragen. Wie steht es um das generelle Wissen über Sars-CoV-2? Wie hoch ist die geschätzte Ansteckungsgefahr im Gegensatz zur tatsächlichen? Welche Ängste werden empfunden? Wie ergeht es den Menschen psychisch und physisch seit Beginn der Pandemie? Wie kritisch ist die Bevölkerung? Aus welchen Quellen beziehen die Menschen ihre Informationen und wie wirkt sich das auf ihre Gemütslage aus? Wie geht es den Kindern? Um Antworten zu erhalten, konzipierte Schabus eine psychologische Umfrage. Die Ergebnisse sind verblüffend.

 

Im Interview mit mir spricht der Schlaf- und Bewusstseinsforscher über die Befunde seiner Befragung: über Wissen, Einstellungen und Erfahrungen über die Corona-Pandemie. Er erzählt mir von Ängsten und ihre Ursprüngen – die virale Angst, Angst vor Demokratie- und Meinungsfreiheitsverlust und Angst vor den wirtschaftlichen Schäden der Krise. Er redet auch von dem enormen Mitteilungsbedürfnis der Kinder und vom psychosozialen Tsunami, der auf uns zurollt. Auf die Frage "Wie kommen wir da wieder raus?" hat Schabus die Antwort: Bewegung und Begegnung.

 

Prof. Dr. Manuel Schabus ist Universitätsprofessor und Schlafforscher am Zentrum für kognitive Neurowissenschaften der Universität Salzburg. Er veröffentlichte bereits unzählige Beiträge in internationalen Fachzeitschriften, sowie im Fernsehen, Radio oder in Printmedien. http://www.sleepscience.at/?page_id=316&lang=de

 

Hier geht's zur Teilnahme an der "Jetzt sprichst Du"-Umfrage: https://umfrage.sbg.ac.at/index.php/575898?lang=de

 

Geführt und aufgezeichnet wurde dieses Gespräch am 16. April 2021 in Salzburg.